Mein kleiner Ge-Danke des Tages – Begegnung um 4:10 Uhr

Mein kleiner Ge-Danke des Tages – Begegnung um 4:10 Uhr
  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag zuletzt geändert am:19. Juli 2021

Es ist 4:10 Uhr. Am Morgen. Ein fieses Summen an meinem Ohr. Ich schrecke hoch, wedele wie wild mit meinen Händen. Logisch, das ist der Mücke egal. Sie will Blut und zwar von mir. Oh wie ich das hasse. Es ist klar, für eine Mückenjagd ist es zu spät. In einer knappen Stunde klingelt mein Wecker.

Also raus, wo ist das Mückenspray? Ich diesele mich von oben bis unten ein. Zurück im Schlafzimmer gebe ich das Spray meinem Mann und lege mich hin.

Jetzt sind es nur noch 47 Minuten Schlaf. Und ich bin wach. Na prima, da kann ich auch aufstehen. Das wird bestimmt ein anstrengender Tag.

Wie war das mit dem frühen Vogel?

Ich könnte jetzt den ganzen Tag vor mich hin grummeln, meine Müdigkeit pflegen und diesen Montag mal wieder hassen. Ich machs aber nicht, weil es so viel besser lief als befürchtet:

  • Ich hatte viel Zeit für Yoga, Frühstücksvorbereitung fürs Büro, eine Tasse Tee -> kein Stress am Morgen
  • zeitig auf Arbeit -> zeitig Feierabend
  • um 16:00 Uhr ein Läufchen mit meiner Freundin Kerstin -> und 17:00 Uhr den 10er in der Tasche
  • 17:00 Uhr -> noch Zeit für einen Abstecher in den Garten, ich habe Appetit auf Portulak in Tomaten-Paprikasauce
  • 18:00 Uhr -> ein entspanntes Vollbad
  • 19:00 Uhr leckeres Abendessen mit meinem Mann
  • und jetzt noch Zeit, um diese Worte zu schreiben

Eine kleine Mücke am Morgen hat mir also einen Montag mit vielen Aktivitäten geschenkt. Nicht schlecht. Es kommt eben immer auf unsere Sichtweise an.

Eine Bitte an andere Mücken: Morgen will ich länger schlafen. Danke.

Keinen Beitrag mehr verpassen?

Dann melde dich doch gleich bei meinem Newsletter an. Natürlich kostenlos. Und zusätzlich erhälst du deinen ersten Laufplan für Anfänger und einen wirklich praktischen Trainingsplan für zu Hause, fürs Büro oder Homeoffice. Bleib gesund und fit.

    Schreibe einen Kommentar