Ein langer Lauf am Sonntag #10minBlog

Ein langer Lauf am Sonntag #10minBlog

Ein langer Lauf und ein kleiner Beitrag im Rahmen der Blogparade #10minBlog. Das ist mein erster Beitrag. In 10 Minuten einen Text schreiben. Das ist mal wieder eine willkommene Herausforderung. Und vielleicht unterhält dich mein kurzer Bericht über unseren heutigen Longrun auch ein bisschen. Das wäre eine Win-Win-Situation.

Der lange Lauf am Sonntag
Laufen ist das kleine Glück

Seit Monaten treffen wir uns am Wochenende zu unseren langen Läufen. Außer an Ostern waren wir immer über 20 Kilometer auf der Strecke.

Die drei Musketiere

Und mittlerweile sind das echte Highlights in diesen ruhigen, irgendwie ereignislosen Zeiten geworden. Viel los ist bei uns auf dem Lande sonst auch. Und jetzt erst recht nicht. Aber was wir haben – viel Wald, Seen, Natur. Da sind schon richtig kleine Paradiese dabei.

Manchmal nerven wir uns dabei. Aber meistens haben wir richtig viel Spaß. Und wir schütten einander das Herz aus. Wenn die Puste gerade noch dazu reicht.

Heute: ein langer Lauf nach Annahütte und zurück

Wilde Natur auf allen Wegen

Am Vormittag gab es noch ordentlich Regen, aber der Nachmittag wurde richtig schön.

Obwohl ich nicht das erste Mal in Annahütte war, haben wir viel Neues gesehen. Einfach mal einen spannend aussehenden Weg nehmen. Und da ist es wieder – das Staunen über eine neue Welt.

Ein langer Lauf 10minBlog
Draußen ist Freiheit

Ist das ein toller Wald. Und dieser wahnsinns Ausblick. Los, den Berg hoch, da machen wir ein Foto.

Ein bisschen Kultur

Eine alte Kapelle am Wegesrand. Schon lange eine Ruine.Anscheinend soll sie abgerisssen werden. Oder rekonstruiert. Aber da, seht ihr die Bilder. Wow, Wahnsinn. Da mussten wir über den Zaun klettern und Fotos machen.

Ein langer Lauf #10minBlog
Was für eine Geschichte steckt hier dahinter
Wie alt die wohl sind
Ein langer Lauf #10minBlog
Alte Kapelle – hoffentlich wird die nicht abgrissen

Essen darf nicht nie fehlen

Eigentlich hat fast immer jemand etwas dabei. Diesmal gab es Feigen und einen Duplo, den wir uns geteilt haben.

Nach 24 Kilometern müde, aber glücklich wieder zu Hause angekommen. Fotos zu Erinnerung über Whatsapp geteilt. Und dann mal wieder der Gedanke: Gar nicht alles schlecht zur Zeit.

Ein Langer Lauf
Zusammen ist man weniger allein

Wie ist es bei dir? Läufst du die langen Läufe lieber allein? Oder magst du es auch, gemeinsam auf ein neues Abenteuer zu gehen. Schreib es mir doch hier in den Kommentar. Vielleicht hast du ja noch eine andere, tolle Idee.

Schreibe einen Kommentar

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Liane

    Liebe Andrea,
    Schade das ich noch nicht so lange Strecken schaffe zu laufen. Diese Entdeckungstour hätte mir bestimmt auch Spaß gemacht! Aber bis ich so lange Läufe schaffe…. wenn das überhaupt mal wird….
    Auf jeden Fall freue ich mich auf unseren nächsten gemeinsamen, für Dich kurzen, Lauf.
    Liebe Grüße
    Liane

    1. Andrea Kuschan

      Hallo liebe Liane,

      das habe ich auch mal gedacht, als ich mit Laufen angefangen habe. Am Anfang sind 5 km unglaublich weit. Dann will man 10 Kilometer schaffen und kann es sich doch gar nicht richtig vorstellen. Aber irgendwie kommt man dahin. Jede lange Strecke verliert irgendwann ihren Schrecken. Du wirst sehen, das klappt auch bei dir.

      Und ich freu mich auch auf unser gemeinsames Training. Denn egal, ob kurz oder lang, Hauptsache ist doch, dass wir laufen.

      Sei ganz lieb gegrüßt
      Deine Andrea